Sophie Berner

Sopran
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
Sophie Berner, geboren am 26. November 1984 in München, erhielt ihre Ausbildung an der August Everding Akademie in München und gewann bereits im Alter von 21 Jahren den ersten Platz beim Bundeswettbewerb für Gesang in Berlin in der Kategorie Musical sowie den Gisela-May-Chanson-Preis.
Als Schauspielerin und Sängerin interpretiert sie seit 2005 an renommierten Sprech- und Musiktheatern im deutschsprachigen Raum Hauptrollen wie Marilyn Monroe „I Wanna be loved by you“, Edith Piaf „Spatz und Engel“, Beatrice „Viel Lärm um nichts“, Amneris „Aida“, Päpstin in„Die Päpstin", Anita „West Side Story”, Mercedes „Der Graf von Monte Christo“, Grizabella „Cats“, Velma Kelly „Cicago“, Lara „Pop Oratorium Luther“, Ziphora „Moses“ oder Spinnenfrau „Der Kuss der Spinnenfrau“.
Am Staatstheater Nürnberg war Sophie Berner in dem Musical „Singin‘ in the rain“ in der Rolle der Stummfilm-Diva Lina Lamont zu sehen, als Kate in „Kiss me Kate“, als Sugar in „Manche mögen’s heiß“ und als Solistin in der Gala „Lights of Broadway“.
Bis Dezember 2023 war sie in der weiblichen Hauptrolle der Satine in dem Erfolgsmusical „Moulin Rouge“ in Köln zu erleben und gewann hierfür den Craig-Simmons-Preis der Deutschen Musical Akademie für besondere Leistungen.
Mit ihren Chanson-Programmen „Sophies Welten“, „Selber Eingeladen“, „Pure Imagination“ und „Let ́s Get Loud“ gastierte sie in der Berliner Bar jeder Vernunft, im Wintergarten Berlin, in der Oper Nürnberg, im Theater St. Gallen, im Stadttheater Gießen, im Gasteig München und dem Deutschen Theater München.
Als Repräsentantin von Berlin trat sie mit ihren Chanson Programmen in New-York, Tel Aviv und Moskau auf.

Aktuelle Produktionen