Vakanzen

Hier finden Sie alle öffentlichen Stellenausschreibungen an der Staatsoperette Dresden
Leiter Schlosserei (m/w/d)
In der Staatsoperette Dresden der Landeshauptstadt Dresden ist die Stelle mit der Stellenbezeichnung
Leiter Schlosserei (m/w/d)
(Beschäftigte bzw. Beschäftigter EntgGr. 7 HTV TVöD)

[Chiffre ‐ Nr.: 41190703]

zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Zeit der Langzeiterkrankung zu besetzen.

Wesentliche Inhalte
  • eigenverantwortliche technische Umsetzung bzw. Ausführung sämtlicher Schlosser‐ und Schweißarbeiten im Metallbau und in der Konstruktionsmechanik (u.a. Winkel, Konstruktionen, fahrbare Aufbauten, tragende Podeste) nach den Regeln des Metallbauhandwerks für das Bühnenbild nach vorgegebenen Konstruktionszeichnungen durch den Bühnenbildner / Werkstattproduktionsleiter; Beratung des Bühnenbildners / Werkstattproduktionsleiters hinsichtlich der technologischen, zeitlichen und kostenmäßigen Realisierung
  • Erarbeitung und termingerecht Durchsetzung von Arbeitsplänen unter Beachtung der künstlerischen und theaterspezifischen Anforderungen und der technischen Sicherheit
  • Planung durch selbständige Preis‐ und Mengenkalkulation für Material sowie Zeitermittlung unter betriebswirtschaftlichen Aspekten gemäß den Bestimmungen des Gesundheits‐, Arbeits‐ und Brandschutzes
  • Einholung von Preisangeboten für Material und dessen Beschaffung in Absprache mit dem Werkstattproduktionsleiter
  • Arbeiten für Werterhaltung; Reparaturen in metalltechnischer Hinsicht
  • Bewirtschaftung und Controlling des Materiallagers; Durchführung operativer Aufgaben bei Bedarf

Erforderliche Ausbildung
  • abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von mind. 3 Jahren oder gleichwertig (vorzugsweise Metallbau)

Sonstige Anforderungen(Bitte Nachweise beifügen!)
  • Qualifikation Metallschutzgasschweißen und Gasschweißen, Aluminiumgasschweißen, Elektroschweißen
  • Führerscheinklasse B

Erwartungen
  • mind. 3 Berufserfahrung am Theater und im Metallbau
  • Belastbarkeit, Zuverlässigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.
Bewerbungsfrist: 02.09.2019
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen über unser Online‐Bewerberportal. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF‐Format angenommen werden.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU‐Datenschutzgrundverordnung (EU‐DSGVO) sowie des Sächsischen Datenschutzgesetzes (SächsDSG) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter www.dresden.de/stellenangebote.