Alle Infos hier
Die Staatsoperette sagt ihren regulär geplanten Spielbetrieb bis zum Ende der Saison 2019/20 ab.
Wir spielen wieder!
OPERETTEN-
SPAZIERGÄNGE
UND KONZERTE
Mit zwei neuen Angeboten für die Sommermonate starten wir im Juni wieder unseren Spielbetrieb
Am 20. Juni geht es wieder los: Wir beginnen mit einem musikalischen Rundgang über das Kraftwerksgelände „Ich hab‘ noch einen Koffer in ... – Ein Operettenspaziergang von Wien bis New York”. An fünf verschiedenen Spielorten im Theater und rundherum, die jeweils musikalisch und thematisch einer Metropole zugeordnet sind, erleben Sie ca. 20-minütige Programme.

Mit dem Konzert „Schlösser, die im Monde liegen – Berliner Operette und Berliner Schlager“ öffnet am 26. Juni erstmals wieder unser Saal mit 215 Plätzen für Publikum. Unter der Leitung von Andreas Schüller, der sich mit diesen Konzerten nach sieben Jahren an der Staatsoperette als Chefdirigent verabschiedet, erklingen u.a. Ausschnitte aus Paul Linckes Operette „Frau Luna”.

Der Vorverkauf für den Operettenspaziergang und die Konzerte beginnt am 2. Juni um 10 Uhr.
Wieder für Sie da
Der Besucherservice der Staatsoperette Dresden im Kraftwerk Mitte hat ab 2. Juni wieder von Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Bitte beachten Sie unsere Hygienehinweise.
Radiogala zum Nachhören
AUS FERNER NÄHE
Auf Initiative von Deutschlandfunk Kultur, MDR Kultur, MDR Klassik und Die Theater Chemnitz fand am 30. Mai 2020 unter dem Titel „Aus ferner Nähe” eine Radiogala statt, an der sich inklusive des Gastgebers die knapp 20 mitteldeutschen Musiktheater beteiligten.
Die Staatsoperette präsentierten Laila Salome Fischer und Annika Gerhards mit Ausschnitten aus Jacques Offenbachs „Die Banditen”.

Sendung verpasst?
Hier geht's zur Mediathek von mdr KULTUR

Wenn Sie nicht zu uns kommen können, dann kommen wir zu Ihnen – und zwar auf Ihre Smartphones, Computer und Tablets.
In unserer Rubrik REINGEHÖRT! bieten wir Ihnen u.a. ein hoch emotionales Kettenkonzert, kleine musikalische Beiträge oder Mini-Konzerte, die unsere Künstler*innen für Sie aufgenommen haben und digitale Führungen durch den Backstage-Bereich.

Heute neu: Dietrich Seydlitz erklärt Theaterbräuche. In der ersten Folge unserer kleinen Serie erfahren Sie, warum das Pfeifen am Theater verboten ist.
Talkshow digital
DIGITAL #2
Moderator Toni Friedrich präsentiert Johannes Pell, Chefdirigent ab der kommenden Saison, und Bariton Christian Grygas.

HIER AUF YOUTUBE ANSEHEN

Für LATE NIGHT MITTE – DIGITAL bieten wir ein virtuelles Ticket für 5 € an. Es besteht jedoch keine Pflicht zum Kauf, der Erwerb der Tickets ist freiwillig.
Die Staatsoperette sagt ihren regulär geplanten Spielbetrieb bis zum Ende der Saison 2019/20 ab.

Alle Informationen zu Kartenrückgabe, Umtausch oder Gutscheinen finden Sie hier