Jörn-Felix Alt

http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
Bereits als Kind verspürte Jörn-Felix Alt seine Leidenschaft für die Bühne und knüpfte erste Kontakte zum Theater. Seine Ausbildung erhielt der gebürtige Schwabe an der Universität der Künste in Berlin. Dort schloss er 2011 sein Studium im Fach Musical/Show mit Diplom und zweifacher Auszeichnung ab.
Sein erstes großes Engagement führte ihn noch während seines Studiums an den Friedrichstadt-Palast Berlin, wo er in der Revue YMA - ZU SCHÖN, UM WAHR ZU SEIN allabendlich die Rolle der Titelfigur Yma verkörperte. In den Jahren darauf war er in Hauptrollen in Produktionen in Deutschland, der Schweiz und Österreich wie ELISABETH, NATÜRLICH BLOND, HAIR, ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK, HAIRSPRAY, STELLA, ON THE TOWN, HELLO DOLLY zu sehen. Er spielte den Radames in AIDA bei den Thuner Seespielen, den Tony in WEST SIDE STORY bei den Schlossfestspielen Schwerin, den Jani Hatschek in ROXY UND IHR WUNDERTEAM an der Komischen Oper Berlin sowie den Cliff Bradshaw in CABARET an der Volksoper Wien.
Neben seinen Engagements als Musicaldarsteller ist Jörn-Felix Alt die letzten Jahre zunehmend auch als Regisseur und Choreograph tätig. In Dresden choreographierte er bereits das Musical GO TRABI GO an der Comödie Dresden. 2019 wurde er mit dem „Deutschen Musical Theater Preis“ für die beste Choreographie ausgezeichnet.

Aktuelle Produktionen