Feb
Fr
, 02
19:00
Musical

Grimm!

Die wirklich wahre Geschichte von Rotkäppchen und ihrem Wolf
Text von Peter Lund | Musik von Thomas Zaufke
2 Std. 30 Min. (inkl. 20 Min. Pause) |
ab 10 Jahren
3. Juni 2023
Koproduktion mit dem tjg. theater junge generation
Es war einmal ein Rotkäppchen, das sich trotz eindringlicher Warnungen auf den Weg in den finsteren Wald machte. Wer ihm dort begegnete, weiß jedes Kind: der böse Wolf! Was aber, wenn sich die, die einander fürchten sollen, auf Anhieb sympathisch sind? Die unerhörte Freundschaft des Rotkäppchens mit dem Wolf löst unter den spießbürgerlichen Dorfbewohner*innen eine Krise aus, in der die Grenzen zwischen Wahrheit und Lüge, Verbot und Verführung verwischen.

Mit Grimm! präsentieren die Staatsoperette und das tjg. theater junge generation ein vergnüglich-boshaftes Familienmusical aus der Feder des Autorenteams Peter Lund und Thomas Zaufke, das im wilden Mash-Up den Grimm’schen Figurenkosmos durcheinanderwirbelt und unsere Vorurteile über Gut und Böse aufs Unterhaltsamste enttarnt. Inmitten fantasievoller Ausstattung und swingender Ohrwürmer eröffnet Regisseurin Astrid Griesbach ein Spiel der Perspektiven, in der so manche Maske gelüftet und so manches Märchen gesponnen wird …
Besetzung
Team
Musikalische Leitung
Regie
Astrid Griesbach
Bühne, Kostüme, Masken
Lisette Schürer
Choreographie
Dramaturgie
Judith Wiemers, Andra Born
Besetzung
Dorothea
Sultan
Gisela Geiß
Schweinchen Schlau
Schweinchen Dicklinde
Schweinchen Didi
Schweinchen Wild
Oma Eule
Pressestimmen
7. Juni 2023 | Friederike Partzsch
Dresdner Neueste Nachrichten
Wer beißt hier eigentlich wen?
Das Musical „Grimm! – Die wirklich wahre Geschichte von Rotkäppchen & ihrem Wolf“ […] lässt kaum Wünsche offen.

Es ist […] ein überaus leichtes, ironisches, unterhaltsames und beschwingtes Stück zu sehen. Mit Text, Musik und Tanzchoreografie, […] kann es sowohl den Kindern als auch den Erwachsenen gerecht […] werden. Die abwechslungsreiche und vielfältige Musik und die dazu stimmigen Tanzdarbietungen sind überzeugend auf jede Figur zugeschnitten. Bei aller Neuheit bleibt die Inszenierung doch dem Grundgedanken des Volksmärchens treu. Sie […] bietet aber auch durch pointierte Typen wie Bettina Sörgel als Nachteule, Andreas Sauerzapf als schizophrenes Schweinchen oder Jeannette Oswald als liebestolle Geiß Unterhaltung und ermöglicht schlussendlich zeitgemäße Denkanstöße zu moralischen Fragen. Andere Figuren zeigen Entwicklung und Veränderung, etwa Gero Wendorff in der Titelrolle des Wolfes Grimm, der seine Liebe nur leben kann, wenn er sich selbst aufgibt.

7. Juni 2023 | Lilli Vostry
Morgenpost
Rotkäppchen und der gar nicht so böse Wolf
tjg. und Staatsoperette überzeugen mit Märchen-Musical „Grimm!“

Einfalls- und anspielungsreiche Musik von Thomas Zaufke und reichlich Beifall für ein wahres Theatervergnügen.

7. Juni 2023 | Jens Daniel Schubert
Sächsische Zeitung
Und ewig lockt der Wald
Lassen sie sich keine Märchen erzählen...

(…) Das aus Operette und dem Jugendtheater zusammengemixte Ensemble findet in großer Spiellaune und sichtlichem Vergnügen zueinander. Die Band unter Leitung von Peter Christian Feigel trifft den Sound genau und ist Begleiter und Impulsgeber. Auch die Musik von Thomas Zaufke bietet alles, was ein gutes, eingängiges Musical braucht. Mats Albrecht, zeigt als Dorothea faszinierend und überzeugend, wie leidvoll es sein kann, zwischen festgelegten Rollen und Räumen zu stehen.