Nov
Di
, 08
19:30
Musical

Rodgers & Hammersteins
Cinderella

Musik von Richard Rodgers | Gesangstexte von Oscar Hammerstein II | Neues Buch von Douglas Carter Beane | Originalbuch von Oscar Hammerstein II | Deutsche Fassung von Jens Luckwaldt
2 Std. 30 min (inkl. 25 Min. Pause)
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
AUSVERKAUFT - eventuell Restkarten
i
Zur Zeit gibt es online keine Karten.
Durch Stornierungen könnten kurzfristig Karten zur Verfügung stehen. Bitte versuchen Sie es später nochmal oder sprechen Sie mit uns unter +49 0351 32042-222 (Di bis Fr 12 - 18 Uhr).
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
AUSVERKAUFT - eventuell Restkarten
i
Zur Zeit gibt es online keine Karten.
Durch Stornierungen könnten kurzfristig Karten zur Verfügung stehen. Bitte versuchen Sie es später nochmal oder sprechen Sie mit uns unter +49 0351 32042-222 (Di bis Fr 12 - 18 Uhr).
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
Hörproben:
Am Morgen und am Abend mit Gero Wendorff (Prinz Christopher) und Laila Salome Fischer (Cinderella) und
Endlich hab ich sie gefunden mit Christina Maria Fercher (Cinderella) und Gero Wendorff
Die Geschichte von Aschenputtel gehört zu den schönsten Märchen der Weltliteratur. Auch im Musical von Richard Rodgers und Oscar Hammerstein II plagt sich Cinderella mit ihrer streitsüchtigen Stiefmutter und deren arroganten Töchtern, die sie eher wie eine Dienstbotin als eine Schwester behandeln. Sie ahnt nicht, dass sie auf der anderen Seite des Märchenwalds in Prinz Christopher, der gegen seinen Willen zum König herantrainiert wird und verheiratet werden soll, einen unverhofften Leidensgenossen hat. Mithilfe der Einsiedlerin Marie, die sich als gute Fee entpuppt, lernen sich Cinderella und der Prinz auf dem Ball im Königshaus kennen und entsteht im Gespräch über die soziale Ungerechtigkeit im Land eine beidseitige Faszination. Als Cinderella um Mitternacht fliehend ihren gläsernen Schuh verliert, beschließt der Prinz: Die muss ich finden! Können die beiden trotz machthungriger Widersacher das Königreich umkrempeln und zu einem Märchenland für all seine Bewohner*innen werden lassen?

Ursprünglich 1957 als Fernseh-Musical geschrieben, gehört Cinderella heute zu den beliebtesten Familienmusicals der Welt. In der Broadway-Fassung von 2013 werden Richard Rodgers Ohrwürmer und märchenhafte Klangfarben kombiniert mit einer modernisierten Figurenzeichnung, in der besonders Cinderella für ein tolerantes und gleichberechtigtes Miteinander eintritt.

Programmheft CINDERELLA

Klicken Sie auf den DOWNLOAD-Button, um sich das digitale Programmheft als PDF anzeigen zu lassen und herunterladen zu können.
Besetzung
Team
Musikalische Leitung
Bühne
Choreographie
Dramaturgie
Choreinstudierung
Besetzung
Cinderella
Prinz Christopher
Graf Dingelstein
Sebastian
Marie (Gute Fee)
Gabrielle (Schwester)
Charlotte (Schwester)
Madame (Mutter)
Jean-Michel
Tanzsoli
Stephanie Beyer, Dominica Herrero, Vladislav Vlasov, Marat Rahm
Ballett der Staatsoperette Dresden, Chor der Staatsoperette Dresden, Orchester der Staatsoperette Dresden
Pressestimmen
8.11.2022 | Christian Ruf
Dresdner Neueste Nachrichten
Wie Schuhe ein Leben verändern
An der Dresdner Staatsoperette Dresden sorgt das Musical „Cinderella“ für Märchenstimmung.

[…] Die Leistungen von Solisten, Chor, Ballett sowie dem unter der Leitung Christian Garbosnik vortrefflich agierenden Orchester der Staatsoperette Dresden können sich über alle Maßen hören und sehen lassen. Die Inszenierung Boedens besitzt ob der märchenhaften Kostüme (Sarah Antonia Rung), einfallsreichen Bühnenbilder (Philip Rubner), magischen Lichtmomente und hinreißenden Choreographien (Winfried Schneider) nicht nur hohen optischen Schauwert, sondern hält auf intelligente Art sogar eine gewinnende Balance zwischen Humor und Herz einerseits sowie Gesellschafts- und Zeitkritik andererseits. [Cinderella) vortrefflich von Olivia Delauré verkörpert […] Der größte Schurke in diesem Musical ist […] der Verwalter Sebastian. Bryan Rothfuss spielt diesen abenteuerlich perückten, aber nicht errückten Fiesling derart gut, dass man sich über jede Szene mit ihm freut, zumal er nicht den Fehler begeht, es mit Schrill- und Bosheit zu übertreiben. [...]

8.11.2022 | Jens Daniel Schubert
Sächsische Zeitung
Das schönste Märchenpaar der Welt
Dresdens Staatsoperette zeigt das modernisierte Erfolgsmusical „Cinderella“. Seit Jahren war die Inszenierung fertig geprobt.

[…] das Publikum […] ließ sich mitreißen und begeistern: Natürlich ist auch hier der Prinz von Gero Wendorff zum Verlieben schön. Und Olivia Delauré ist eine Cinderella, die märchenhaft zum Ball erscheint, Mädchenträume träumt und temperamentvoll verwirklicht. […] Der Prinz bekam eine für alle Schlechtigkeiten zuständige Hofschranze namens Sebastian (herrlich überdreht Marcus Günzel) an die Seite und mit Jean-Michel (locker-cool Timo Schabel) wird diesem ein Gegenspieler und Volksvertreter entgegengestellt. […] Die Inszenierung von Geertje Boeden erzählt das sehr geradlinig, lässt den manchmal amerikanisch schlichten Lösungen ihre Naivität, gibt dem Musical, den großen Melodien und mitreißenden Tanzszenen viel Raum, schafft anrührende Momente, lustige Verwicklungen und begeisternde Nummern. […] Silke Fröde gibt die schräge Nachbarin und gute Fee, Ingeborg Schöpf die böse Stiefmutter, neben Dimitra Kalaitzi glänzt Jeannette Oswald als zu kurz gekommene Stiefschwester. […] Christian Garbosnik am Pult führt sicher, mit Routine und Esprit durch das Stück. [...]