Mär
Fr
, 15
19:30
Operette
Deutsche Erstproduktion

Polnische Hochzeit

Libretto von Fritz Löhner-Beda und Alfred Grünwald | Musik von Joseph Beer
ca. 2 Std. 40 min (inkl. 25 Min. Pause)
ab 12 Jahren
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
22. April 2023
Freiheitskämpfer Boleslav kommt ins von Russland kontrollierte Polen zurück, um das Erbe seines Vaters anzutreten und seine Jugendliebe Jadja wiederzusehen. Die ist allerdings vorgesehen als sechste Ehefrau seines Onkels Staschek, der weder den von ihm verwalteten Nachlass noch seine Braut hergeben will. Doch Staschek hat seine Rechnung ohne Suza, die „Wildkatze“ gemacht! Der Plan der Freundin dreht das Geschehen in eine turbulente Verwechslungskomödie. Gibt es ein Happy End für die Liebenden?

Fiebrige Jazznummern, folkloristische Tänze, schmelzende Lieder: Joseph Beers lange vergessenes Meisterwerk, komponiert am Vorabend des österreichischen „Anschlusses“ an Nazideutschland, klingt wie ein rauschender Abgesang auf eine Ära. In der Lesart von Regisseurin Julia Huebner schwelgt Polnische Hochzeit in der deutschen Erstproduktion zwischen ausgelassenen Varietébildern und den dunklen Untertönen von Vertreibung und Heimatlosigkeit – ein Schicksal, das auch den jüdischen Komponisten ereilte.

Programmheft

Polnische Hochzeit
Klicken Sie auf den DOWNLOAD-Button, um sich das digitale Programmheft als PDF anzeigen zu lassen und herunterladen zu können.
Besetzung
Team
Musikalische Leitung
Kostüme
Choreographie
Dramaturgie
Chorleitung
Besetzung
Mietek Oginsky
Jadja, seine Tochter
Staschek Zagorsky
Boleslav Zagorsky
Alter Boleslav
Korossoff, Leutnant
Mazurkiewitsch
Stasi
Antje Ligeti
Stani
Daniel Müller
Pressestimmen
24. April 2023 | Heiko Nemitz
Dresdner Morgenpost
Sehnsucht nach Heimat
Staatsoperette feiert vergessenen „Polnische Hochzeit“

Der vertriebene Freiheitskämpfer Boleslav (Daniel Pataky als lyrischer Heißsporn) kehrt illegal ins russisch besetzte Polen zurück, seiner Jugendliebe Jadja wegen (zauberhaft: Steffi Lehmann). […] Lebemann Staschek (Elmar Andree) erobert als Scheusal die Herzen des Publikums. Die dominante Gutsverwalterin Suza (herrlich durchtrieben: JolanaSlavíková) und ihr Geliebter Casimir (witzig: Andreas Sauerzapf) versuchen, Jadjas Hochzeit mit dem Schurken trickreich zu verhindern.

Das opulent choreografierte, in meist traditionellen polnischen Trachten gekleidete Ensemble wirbelt begeisternd, Chefdirigent Johannes Pell formt die musikalische Stilvielfalt von dramatischem Duett, folkloristischem Tanz mit Kinderchor, Klezmer-Einlage und Jazznummer zu einem einheitlichen Guss.

Eine unterhaltsame Wiederentdeckung mit mitreißender Musik und großen Stimmen - schön.
24. April 2023 | Dr. Joachim Lange
opern.news
Heimat für die Heimatlosen
An der Staatsoperette ersteht das Operettenpolen neu, das Komponist Joseph Beer in „Polnische Hochzeit“ nach allen Regeln der Kunst heraufbeschwört.

Johannes Pell und das Orchester der Staatsoperette gehen mit Lust am Melodienschmelz und zum aufrauschenden Revuepathos der großen Ensemblenummern in die Vollen. [...] Der kraftvoll schmetternde Tenor Matthias Koziorowski [...] sorgt mit seiner vokalen Präsenz für ähnliche Hörvergnügen wie Sieglinde Feldhofer als jugendlich frische Jadja. Eine Komödiantenklasse für sich sind Dimitra Kalaitzi als in jeder Hinsicht zupackende Suza und Elmar Andree als Schwerenöter Staschek [...] Das gesamte Ensemble macht vokal und darstellerisch bella figura. Das von Jörn-Felix Alt choreographierte hauseigene Ballett sorgt zudem für das Maß an getanzter Polenfolklore, die das Ganze zum Entdeckungsvergnügen rundet.

24.4.2023 | Jens Daniel Schubert
Sächsische Zeitung
Erstmals auf einer deutschen Bühne
Es muss nicht immer Broadway sein: Die Staatsoperette Dresden feiert „Polnische Hochzeit“ mit Folklore, Herzschmerz und einem guten Ende.

[…] Johannes Pell musiziert mit Orchester, Chor, Kinderchor und Solisten Beers Musik klangvoll aus. So hat die Geschichte das große Feeling silberner Operette mit einem Einschlag jazziger Tanzmusik und einer Ahnung von den großen Tableaus à la Hollywood und Broadway. […]
Jolana Slavíková als zupackende Suza (hat es) leichter, zumal sie mit Sympathieträger Andreas Sauerzapf einen flotten Casimir an ihrer Seite hat. Große Gefühle, große Stimme zeigen Steffi Lehmann und Daniel Pataky als Liebespaar Jadja/Boleslav. […]

Das Publikum zeigte sich begeistert, ließ sich von Stück und Musik mitreißen und feierte die Operette.