Alle Infos hier
Alle Vorstellungen der Staatsoperette werden ab sofort bis zum 19. April zur Eindämmung des Coronavirus in Sachsen abgesagt.

ERSTE VORSTELLUNG MIT LIVE-AUDIODESKRIPTION IN DER STAATSOPERETTE

Die Staatsoperette Dresden bietet am 17. April 2020 zur Vorstellung von „Follies – Glanz und Schatten der Revue” erstmals Live-Audiodeskription (Live-AD) für blinde und sehbehinderte Menschen an. Damit ist die Staatsoperette das erste Musiktheater in Dresden und im Dresdner Umland, das eine audiodeskriptive Vorstellung in den Spielplan aufnimmt. Audiodeskription ist im Film und im Schauspiel bereits weit verbreitet, im Musiktheaterbereich hingegen gibt es dieses Angebot seltener.

Um den Besucher*innen ein ganzheitliches Erlebnis zu bieten, wird vor der Vorstellung eine Führung auf der Bühne angeboten. Die blinden und sehbehinderten Gäste können so die Ausmaße des Bühnenraums und des Bühnenbildes erkunden, Kostüme und Requisiten ertasten und so die Gestaltung der Ausstattung für sich begreifen.
Während der Vorstellung hören die Besucher*innen die Beschreibungen zum Bühnengeschehen über ein Audioguide-System via Kopfhörer. Eine Sprecherin beschreibt live alle sichtbaren Elemente auf der Bühne sowie Mimik und Gestik der Darsteller*innen zwischen den Gesangs- und Sprechpausen.

Anke Nicolai, die seit über 20 Jahren als Hörfilm-Autorin, Redakteurin und Tonregisseurin für TV und Kino tätig ist (u.a. für ARD, ZDF, SRF), entwickelt das Konzept für die erste Vorstellung mit Live-Audiodeskription an der Staatsoperette und übernimmt selbst die Live-Einsprache bei „Follies“. Seit 2006 hat sie die Methode der Audiodeskription für den Theaterbereich als Pionierin erschlossen und stetig vorangetrieben.

Kathrin Kondaurow, Intendantin der Staatsoperette: „Es ist mir ein wichtiges Anliegen unseren Spielplan barrierefreier zu gestalten und neben u.a. vorhandener akustischer Unterstützung für Hörgeschädigte bei unseren Vorstellungen, nun auch sehbeeinträchtigten und blinden Menschen die Möglichkeit zu bieten, an einem Musiktheaterabend ganzheitlich teilzuhaben.“

Live-Audiodeskription für
„Follies – Glanz und Schatten der Revue”
17. April 2020 | 19.30 Uhr

Karten unter dem Kennwort „Audiodeskription” von 11 € bis 33 € (50 % Ermäßigung für Gäste mit 80 % GdB und die eingetragenen Begleitpersonen) unter Telefon 0351 32042-222