Mär
Sa
, 07
19:30
Operette

Die Banditen

Opéra-bouffe in drei Akten
Libretto von Henri Meilhac und  Ludovic Halévy
Musik von Jacques Offenbach
Deutsche Textfassung von Valentin Schwarz
unter Verwendung der Übersetzungen von
Ernst Dohm (1870) und Karl Kraus (1928)
– Offenbach Edition Jean Christoph Keck –
2 Std 30 Min inkl. 25 Minuten Pause
ab 15 jahre
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
AUSVERKAUFT - eventuell Restkarten
i
Zur Zeit gibt es online keine Karten.
Durch Stornierungen könnten kurzfristig Karten zur Verfügung stehen. Bitte versuchen Sie es später nochmal oder sprechen Sie mit uns unter +49 0351 32042-222 (Mo bis Fr 10 - 18 Uhr | Sb 16 - 18.30 Uhr).
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
AUSVERKAUFT - eventuell Restkarten
i
Zur Zeit gibt es online keine Karten.
Durch Stornierungen könnten kurzfristig Karten zur Verfügung stehen. Bitte versuchen Sie es später nochmal oder sprechen Sie mit uns unter +49 0351 32042-222 (Mo bis Fr 10 - 18 Uhr | Sb 16 - 18.30 Uhr).
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
Räuberhauptmann Falsacappa hat es nicht leicht: Seine Bande rebelliert aus Langeweile gegen ihn und seine Tochter Fiorella verliebt sich ausgerechnet in einen jungen Bauern, der das Räuberhandwerk noch nicht beherrscht. Ein großer Coup muss her!

Die Heiratspläne des Herzogs von Mantua mit der Prinzessin von Granada kommen ihm da gerade recht – ein Handel, um die herzoglichen Schulden beim Fürsten von Granada zu reduzieren. Maskerade und Verstand bringen schließlich Fiorella vor den Altar – doch vom Geld keine Spur. Wer ist am Ende Betrüger, wer Betrogener?

Mit viel musikalischem Humor und Lokalkolorit entlarvt Offenbach gesellschaftliche Missstände seiner Zeit, die heute nichts an Aktualität verloren haben: in der Betrachtung sozialer Ungleichheit in der Gesellschaft sowie Vetternwirtschaft und Korruption in der (Finanz)Elite.

Mit dem Schauspieler und Kabarettisten Tom Pauls als räuberischer Schatzmeister Antonio!
Besetzung
Team
Musikalische Leitung
Bühne
Kostüme
Choreographie
Dramaturgie
Heiko Cullmann
Besetzung
RÄUBER
Ernesto Falsacappa, Chef der Räuber
Fiorella, Falsacappas Tochter
Fiametta
Antje Ligeti
Fragoletto, herrenloses Cowboygirl
DREI RÄUBERLEUTNANTS
Zerlina
Ella Rombouts
Bianca
Karolina Piontek
Ci-Ci
Annegret Reißmann
SPANIER
Pietro Pomponazzi, Vertrauter von Falsacappa
Prince, Herzog von Mantua
Antonio Rüdiger, Finanzminister beim Herzog von Mantua
Joe Carmagnola
Jack Domino
Falsacappas Assistent
Jesko Zagatowski
Räubergesindel
Chor der Staatsoperette Dresden
VIER BÄUERINNEN, BISLANG OHNE JEDEN SPASS IM LEBEN
Willy Barbavano
Camp, der Baron von Torquato Tasso
Horst Bramarbasso, Polizeipräsident
Zwei Pagen
Marlen Bieber, Lisa Müller
Die Herzogin
Die Markise
Hofdamen und -Kinder
Mädchenchor
Die Prinzessin von Granada
Adolf von Valladolid de los Santos de la Paella de Jésus, Bocca di Bacco, Page der Prinzessin
Damen und Herren von mindrem Interesse
Chor der Staatsoperette Dresden
DER HOF VON MANTUA
Hauptmann Lischke
Polizisten
Ballett der Staatsoperette Dresden
VOLK
Pipo, Gastwirt
Pipa, seine Frau
Pipetta, deren Tochter
Orchester der Staatsoperette Dresden