Alle Infos hier
Keine Vorstellungen im Zeitraum vom 2. bis 30. November 2020

Philip Rubner

Bühne
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
AUSVERKAUFT - eventuell Restkarten
i
Zur Zeit gibt es online keine Karten.
Durch Stornierungen könnten kurzfristig Karten zur Verfügung stehen. Bitte versuchen Sie es später nochmal oder sprechen Sie mit uns unter +49 0351 32042-222 (Mo bis Fr 10 - 18 Uhr | Sb 16 - 18.30 Uhr).
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
i
Tickets für die Schulkonzerte erhalten Sie unter www.dresdnerschulkonzerte.de
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
AUSVERKAUFT - eventuell Restkarten
i
Zur Zeit gibt es online keine Karten.
Durch Stornierungen könnten kurzfristig Karten zur Verfügung stehen. Bitte versuchen Sie es später nochmal oder sprechen Sie mit uns unter +49 0351 32042-222 (Mo bis Fr 10 - 18 Uhr | Sb 16 - 18.30 Uhr).
Philip Rubner, geboren im sächsischen Vogtland, studierte Bühnenbild in der Meisterklasse der Akademie der bildenden Künste Wien bei Prof. Erich Wonder, Nicole Timm und bei Prof. Anna Viebrock. Er erarbeitete zusammen mit Prof. Dr. Peter Mussbach 2014 das Bühnenbild zu G.F. Haas‘ Oper »Bluthaus« am Theater an der Wien in Kooperation der Wiener Festwochen mit der Elbphilharmonie Hamburg und dem Saarländischen Staatstheater Saarbrücken.
Seine Arbeiten führten ihn an die Wuppertaler Bühnen, das Vorarlberger Landestheater Bregenz, das Volkstheater Wien, die Bühnen Baden, das Schlosstheater Celle, das Theater Regensburg und an das Badische Staatstheater Karlsruhe.
In der vergangenen Spielzeit war er am Hessischen Staatstheater Wiesbaden (»Romulus der Große« - Regie: Sebastian Sommer) und am Theater Kiel (»Les Troyens« - Regie: Alexandra Liedtke) als Bühnenbildner tätig sowie am Badischen Staatstheater Karlsruhe (»Nina und Paul« - Regie: Uwe Dreysel)
Seit der Spielzeit 2017/18 ist er am DNT Weimar als Ausstattungsleiter engagiert und zeichnete für die Produktionen »Schwalbenkönig«, »Über Männer«, »A Clockwork Orange«, »Così fan tutte«, »Das Recht des Stärkeren« und »Face Me – Le Sacre du printemps« verantwortlich.
Mit Geertje Boeden arbeitete er erstmals gemeinsam am Deutschen Nationaltheater Weimar. Hier entstand auch gemeinsam mit Kathrin Kondaurow die Oper »Nathan und seine Kinder«, bei der er als Bühnen- und Kostümbildner tätig war.

Aktuelle Produktionen