Stefanie Dietrich

http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
i
Für diese Premiere sind online keine Karten verfügbar. Bitte nutzen Sie das Bestellformular.
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
AUSVERKAUFT - eventuell Restkarten
i
Diese Vorstellung ist den „Stuhlspendern” der Staatsoperette Dresden vorbehalten. Der Restkartenverkauf beginnt ab dem 21. November.
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
Stefanie Dietrich stand mit 6 Jahren zum ersten Mal auf der Bühne – und zwar als Mitglied des Kinderensembles des Friedrichstadtpalastes ihrer Heimatstadt Berlin. Sie studierte Musical an der Bayerischen Theaterakademie „August Everding“ in München und ist Preisträgerin des Bundeswettbewerbs Gesang Musical / Chanson sowie des Bayerischen Kunstförderpreises. Ihr erstes Engagement führte sie ans Gärtnerplatztheater in München, wo sie in „Hello, Dolly!” als Mrs. Molloy zu sehen war. Seither gastierte sie in Haupt- und Nebenrollen in Musical-, Operetten- und Schauspielproduktionen im deutschsprachigen Raum, u. a. als Ninotschka in „Silk Stockings” (Staatstheater Nürnberg), Hope Harcourt in „Anything Goes” (Staatstheater Kassel), Old Lady in „Candide” (Deutsches Nationaltheater Weimar), Josepha Vogelhuber in „Im Weißen Rössl” (Theater Augsburg), Magnolia Hawks in „Show Boat” (Theater Hof) und Louise in „Stumme Serenade”  von Korngold (Theater St. Gallen). Sie war eine der drei Hexen der deutschen Erstaufführung von „Die HExen von Eastwick” (Musiktheater im Revier), sang die Rolle der Adeline in der Uraufführung des Musicals „Gotthelf” (Thuner Seespiele) und übernahm die Rolle des Fräuleins Scuderi in der Uraufführung des Rockmusicals SCUDERI an der Schauburg München.
Sie war mehrfacher Gast der Operettenlounge des BR sowie Solistin beim  Operettenkonzert „Wir tanzen auf einem Pulverfass“ mit dem Münchner Rundfunkorchester im Prinzregententheater.
Zuletzt war sie in einer sehr eigenen Version der „Fledermaus” mit den Geschwister Pfistern am Casinotheater Winterthur als Orlofsky zu sehen.

Aktuelle Produktionen