Jannik Harneit

Tenor
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
AUSVERKAUFT - eventuell Restkarten
i
Zur Zeit gibt es online keine Karten.
Durch Stornierungen könnten kurzfristig Karten zur Verfügung stehen. Bitte versuchen Sie es später nochmal oder sprechen Sie mit uns unter +49 0351 32042-222 (Mo bis Fr 10 - 18 Uhr | Sb 16 - 18.30 Uhr).
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
In Lüneburg geboren, sammelte er 2002 erste Bühnenerfahrungen im Hamburger Operettenhaus im Familienmusical „Emil und die Detektive“ von Marc Schubring. 2009 begann er sein Studium an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München, für das er im Studienjahr 2010/11 mit einem Stipendium vom Rotary Club München gefördert wurde. 2011 wurde er mit dem Förderpreis der Franz Grothe-Stiftung sowie dem Sonderpreis der Staatsoperette Dresden beim 40. Bundeswettbewerb Gesang 2011 in Berlin ausgezeichnet. Darauf folgte im Sommer 2012 ein Engagement bei den Bad Hersfelder Festspielen als Fedja in „Anatevka“. 2013 spielte er den Claude im Musical „Hair“ bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel. Von 2013/14 bis Ende 2018/19 war er Ensemblemitglied der Staatsoperette und hier u. a. als Seymour („Der kleine Horrorladen“), Mottel Kamzoil („Anatevka“), Francesco („Cagliostro in Wien“), Frank Abagnale Jr. („Catch Me If You Can“), Jean-Michel („La Cage aux Folles“), Felix („Zzaun! – Das Nachbarschaftsmusical“), oder als Rodney Hatch („Ein Hauch von Venus“) zu erleben. 2015 wurde Jannik Harneit vom Förderforum der Staatsoperette als herausragendes Nachwuchstalent geehrt. Für seine Darstellung des Gwynplain in der Musicaluraufführung „Der Mann mit dem Lachen“ wurde er für den Deutschen Musical Theaterpreis 2019 in der Kategorie „Bester Hauptdarsteller“ nominiert. 2019 gastierte er an den Landebühnen Sachsen in dem selten gespielten Sondheim-Musical „Sunday in the park with George“ und debütierte an der Musikalischen Komödie Leipzig als Ozzie in Bernsteins „On the Town“. Ein weiteres Mal führt es ihn 2020 an die Oper Chemnitz, wo er sowohl als Claude in „Hair“ sowie auch als Clifford Bradshaw in „Cabaret“ zu sehen sein wird.
.

Aktuelle Produktionen

Pressestimmen

5.3.2018 | Nicole Czerwinka
DNN
Kettenreaktion am Gartenzaun - Rezension zu »Zzaun! - Das Nachbarschaftsmusical«
»Olivia Delauré und Jannik Harneit bezaubern an dem Abend als gefühlvolles Duo.«
2.5.2016 | Boris Gruhl
DNN
Klassiker mit Ohrwürmern in Leuben - Rezension zu »Die lustige Witwe«
»Jannik Harneit, androgyn und metrosexuell, Showmaster von Mephistos Gnaden, ein exzellenter Musicaldarsteller, ist das Ereignis des Abends.«
2.5.2016 | Jens Daniel Schubert
Sächsische Zeitung
Komm in den kleinen Pavillion - Rezension zu »Die lustige Witwe«
»Jannik Harneit avanciert zwischen den Protagonisten, aber mehr noch in den Reihen des Balletts, zum Star des Abends.«
5.2.2016 | Nicole Czerwinka
DNN
Ein Fest auf dem Mond - Rezension zu »Frau Luna«
»Jannik Harneit brilliert als kecker Fritz Steppke.«
1.2.2016 | Jens Daniel Schubert
Sächsische Zeitung
Falsche Wimpern und wahre Schönheit - Rezension zu »La Cage aux Folles«
»Jannik Harneit war überzeugend verliebt, genervt und schließlich ehrlich geheilt als Sohn Jean-Michel […]«