Matthias Koziorowski

Tenor
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
Matthias Koziorowski stammt aus Essen, wo er an der Folkwang UdK studierte. Seine Ausbildung komplettierte er durch Meisterkurse, u. a. bei Helen Donath, Andreas Homoki und Olaf Bär. 2013 war er Preisträger der Kammeroper Schloss Rheinsberg und sang dort die vier Diener in »Hoffmanns Erzählungen«. Seit der Saison 2018/19 gehört er dem Ensemble der Oper Halle an und singt hier u. a. Max (»Der Freischütz«), Vasco da Gama (»L'Africaine«), Fritz (»Die Großherzogin von Gerolstein«) und Guido Bardi (»Eine florentinische Tragödie«). Zuvor war er für drei Spielzeiten Ensemblemitglied am Staatstheater Schwerin und übernahm hier u. a. Cassio (»Otello«), Tony (»West Side Story«), Bob Boles (»Peter Grimes«) und den 1. Fremden (»Der Vetter aus Dingsda«). Außerdem wurde er dort mit dem renommierten Conrad-Ekhof-Preis der Gesellschaft der Freunde des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin ausgezeichnet. Von 2012 bis 2014 gehörte er dem jungen Ensemble des MIR Gelsenkirchen an und gastierte – auch in der Folge – mehrfach am Theater Kiel sowie regelmäßig am Aalto-Theater Essen. Weitere Engagements führten ihn bisher an die Theater Hagen, Lübeck, Heidelberg, Koblenz und Bremen, in die Düsseldorfer Tonhalle, das Konzerthaus Dortmund sowie in die Elbphilharmonie in Hamburg.

Aktuelle Produktionen