Inka Lange

Mezzosopran
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
evtl. Restkarten an der Abendkasse
i
Unsere Abendkasse öffnet: Montag bis Freitag 1,5 Stunden bis zum Vorstellungsbeginn und Samstag, Sonntag und an Feiertagen 1 Stunde bis zum Vorstellungsbeginn.
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
Die gebürtige Berlinerin besuchte von 1984 bis 1995 die Spezialschule für Musik »Georg Friedrich Händel« in Berlin, daran schloss sich ein Studium am Opernchorstudio der Sächsischen Staatsoper Semperoper Dresden an. Seit 1999 ist Inka Lange Mitglied des Chores der Staatsoperette Dresden, wo sie immer wieder mit solistischen Rollen betraut wird. So spielte sie in der Uraufführung des Musicals »Emil und die Detektive« (Schubring/Adenberg) Frau Jakob, verkörperte in »Jesus Christ Superstar« (Webber) eine Reporterin und in »Carmen« (Bizet) die Mercédès. Sie
 sang im Musical der Abba-Männer Benny Andersson und Björn Ulvaeus »Chess« 
im Pop-Chor sowie im Swing-Chor in
 der Cole-Porter-Revue »KissMe, Cole!«
. Im Dresden-Musical »Pardon My English« (Gershwin) spielte Inka Lange das Dienstmädchen Magda, Columbia in »The Rocky Horror Show« (O’Brien), Zenobia in »Gasparone« (Millöcker) und Sophistika in »Prinz Methusalem« (Strauss). 

Aktuelle Produktionen