Alle Infos hier
Keine Vorstellungen bis 28. Februar 2021
Musical
Rodgers & Hammersteins

Cinderella

Digital
Musik von RICHARD RODGERS | Gesangstexte von OSCAR HAMMERSTEIN II | Neues Buch von DOUGLAS CARTER BEANE | Originalbuch von OSCAR HAMMERSTEIN II | Deutsche Fassung von JENS LUCKWALDT
Hörproben:
„Am Morgen und am Abend” mit Gero Wendorff (Prinz Christopher) und Laila Salome Fischer (Cinderella) und
„Endlich hab ich sie gefunden” mit Christina Maria Fercher (Cinderella) und Gero Wendorff (Prinz Christopher)

Die Geschichte von Aschenputtel gehört zu den schönsten Märchen der Weltliteratur. Auch im Musical von Richard Rodgers und Oscar Hammerstein II muss sich die arme Ella von ihrer Stiefmutter und deren beiden Töchtern schikanieren lassen. Mit magischer Unterstützung einer guten Fee erscheint die sonst in Lumpen gehüllte Ella strahlend schön auf dem Ball im Schloss, wo sich Prinz Christopher in sie verliebt. Als sie um Mitternacht fliehend ihren gläsernen Schuh verliert, macht sich der Prinz auf, die Besitzerin des Schuhs zu suchen …
Ursprünglich 1957 als Fernseh-Musical für Julie Andrews geschrieben, gehört „Cinderella“ heute zu den beliebtesten Familienmusicals der Welt. Mit der optimistischen Kraft und Lebensfreude seiner Musik hat Rodgers genau den märchenhaften Ton getroffen. In der Broadway-Version von 2013 sind die Charaktere facettenreicher und näher an unserer Gegenwart; Ella wird als unabhängig starke Frau gezeigt, die ihrem Prinzen auch von den miserablen Lebensbedingungen seiner Untertanen berichtet und damit das Märchenland politisch umkrempelt.

PROGRAMMHEFT CINDERELLA

Klicken Sie auf den DOWNLOAD-Button, um sich das digitale Programmheft als PDF anzeigen zu lassen und herunterladen zu können.
Besetzung
Team
Musikalische Leitung
Bühne
Choreographie
Dramaturgie
Choreinstudierung
Besetzung
Prinz Christopher
Gero Wendorff
Marie
Gabrielle
Charlotte
Sebastian
Jean-Michel
Graf Dingelstein
Tanzsoli
Tanzsoli
Tanzsoli
Tanzsoli
Ballett der Staatsoperette Dresden, Chor der Staatsoperette Dresden, Orchester der Staatsoperette Dresden