Die Staatsoperette Dresden lädt Kinder und Jugendliche ein

Seit der Spielzeit 2007/2008 ist unsere Musiktheaterpädagogin in Dresden und Umgebung unterwegs und kommt gerne auch zu Ihnen in die Schule. Die Staatsoperette stellt damit kostenlos besonders Musik-, Deutsch- und Ethiklehrern eine sinnvolle und kreative Bereicherung ihres Unterrichts zur Verfügung. Kindern und Jugendlichen möchten wir durch die Musiktheaterpädagogik einen lebendigen Einblick in die Welt des Musiktheaters und die Arbeit mit theatralen Mitteln ermöglichen.

Das gilt immer: Zu allen Vorstellungen, die im Spielplan nicht als Tage ohne Ermäßigung gekennzeichnet sind, kostet eine Eintrittskarte für Kinder bzw. Schüler bis 18 Jahre immer nur 7€ ( Preisgruppe 2 - 5).

Für weitere Informationen finden Sie hier und unsere Angebote für Schulen und weitere Angebote für Kinder und Jugendliche
Kooperation mit »The Young ClassX MusikMobil«
Das MusikMobil von The Young ClassX ist ein Bus, der Schülerinnen und Schüler aus dem Dresdner Umland an ihren Schulen abholt und zu musikalisch-kulturellen Veranstaltungen bringt. Die Fahrten sind für die teilnehmenden Schulen kostenlos und werden von der Projektkoordination mit Sitz an der Hochschule für Musik Dresden organisiert.
Jede Fahrt wird von einer / einem an der Hochschule ausgebildeten Pädagogin / Pädagogen begleitet, die / der die Kinder und Jugendlichen professionell, begeisternd und vielfältig auf bevorstehende Veranstaltungen einstimmt.
Ein musikalisches und pädagogisches Rundum-Angebot für alle, die Kindern und Jugendlichen außergewöhnliche, unmittelbare Erlebnisse und Erfahrungen mit Musik ermöglichen möchten!
Termine für Fahrten zu Veranstaltungen der Staatsoperette Dresden nach Verfügbarkeit und vorheriger Anmeldung.

Kontakt
Agnes Müller
Projektkoordinatorin MusikMobil Dresden
Telefon: 0351 4923652
Mobil: 0176 40522661
E-Mail: agnes.mueller@theyoungclassx.de

Kontakt

Uta Grabs
Musiktheaterpädagogin der Staatsoperette Dresden
T +49 351 32042 - 508
theaterpaedagogik(at)staatsoperette.de

Musiktheaterpädagogische Angebote 2018/19