Elke Kottmair

Sopran
Die gebürtige Augsburgerin Elke Kottmair zählte von 2004 bis 2016 zum Solistenensemble der Staatsoperette Dresden, wo sie in über 40 Partien auf der Bühne stand (darunter Erste Dame in »Die Zauberflöte«, Micaëla in »Carmen«, Hanna Glawari in »Die lustige Witwe« und die Titelrollen in »Hello Dolly«, »Giuditta«, »Die schöne Helena«, »Kiss me, Kate« und »Die Großherzogin von Gerolstein«). Rundfunkproduktionen sowie mehrere CD-Aufnahmen, eigene Kabarettprogramme und eine rege Konzerttätigkeit stellen ein weiteres Aufgabenfeld dar. Seit 2016 ist die Sopranistin freischaffend tätig, absolvierte den berufsbegleitenden Master-Aufbaustudiengang ›Musikvermittlung‹ an der Universität Augsburg und gastierte erstmals am Staatstheater ihrer Heimatstadt. Im Oktober 2018 folgt ihr Debüt an der Semperoper Dresden, im Februar 2019 am Theater Ulm. Außerdem erhielt sie einen Lehrauftrag am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg. Elke Kottmair ist Preisträgerin des Bundeswettbewerbs Gesang und des Internationalen Robert-Stolz-Wettbewerbs.