Florentine Beyer

Florentine Beyer wurde 1998 in Augsburg geboren und machte mit fünf Jahren ihre ersten Bühnenerfahrungen. Drei Jahre später erhielt sie ein Stipendium an der Ballett-Akademie Hochschule für Musik und Theater München (Heinz-Bosl-Stiftung). Dort und an weiteren Schulen wurde sie professionell im Tanz ausgebildet. Früh erhielt sie auch Klavierunterricht und fand später durch Bandworkshops und Gesangstunden Freude an der Pop- sowie an der klassischen Musik.
Nachdem sie in München am musischen Gymnasium ihr Abitur absolviert hatte, begann sie 2016 ihr Studium an der Universität der Künste im Fach Musical / Show. 2018 war sie Teil der Collage „Wenn ja wie viele“ im UNI.T in Berlin und übernahm in der Operette „Die schöne Helena“ die Titelpartie. 2018/19 spielte sie im Ensemble von „Frau Luna“ am Ingolstädter Stadttheater und verkörperte die Rolle der Brüning in „Drachenherz“ am Chemnitzer Opernhaus und in der Neuköllner Oper in Berlin.

Aktuelle Produktionen