Andreas Scheibner

Bariton
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
http://www.staatsoperette.de Staatsoperette Dresden Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
Andreas Scheibner wurde in Dresden geboren, wo er Mitglied des Dresdner Kreuzchores war, später an der Musikhochschule studierte und ab 1983 als Solist an der Sächsischen Staatsoper wirkte. Seit 1992 ist er freischaffend tätig. Zu seinem umfangreichen Repertoire gehören Partien wie Figaro („Il barbiere di Siviglia“), Pizarro („Fidelio“), Wolfram („Tannhäuser“), Amfortas („Parsifal“), Graf („Capriccio“) sowie die Titelpartien in Don Giovanni, Eugen Onegin oder Wozzeck. Gastspiele führten Andreas Scheibner u. a. an die Staatsoper Wien und das Theater an der Wien, die Oper Bonn, das Staatstheater Wiesbaden, das Théâtre Royal de la Monnaie Bruxelles, das Teatro Lirico Cagliari, an die Opéra National de Paris sowie zu den Schwetzinger Festspielen. Dabei arbeitete er mit namhaften Dirigenten wie Claudio Abbado, Luciano Berio, Colin Davis, Christoph Eschenbach, Gabriele Ferro, Leopold Hager, Fabio Luisi, Ingo Metzmacher, Christof Prick, Peter Schneider, Peter Schreier und Giuseppe Sinopoli zusammen. An der Staatsoperette sang Andreas Scheibner bereits den Escamillo in „Carmen“ und im Neujahrskonzert 2015 („Straussiana“).

Aktuelle Produktionen