Alexander Kuchinka

Liedtexter
Geboren 1967 in Klagenfurt, seit 1992 wohnhaft in Wien, widmet sich Alexander Kuchinka in unterschiedlichsten Formen dem musikalischen Theater: als Schauspieler, Regisseur, Kabarettist, Musiker oder Autor. Nach Engagements als Schauspieler im gesamten deutschen Sprachraum (u.a. Konzertdirektion Landgraf, Schlosstheater Celle, Volkstheater Wien, Theater in der Josefstadt, Stadttheater Klagenfurt, Theater in der Altstadt Meran) sowie mehreren kabarettistischen Soloprogrammen fand er bald zur Regie und gründete 1999 die Klagenfurter Sommerbühne »scherzo«, die er bis 2003 leitete. Dort fanden unter seiner Leitung Ur- und Erstaufführungen im Bereich des musikalischen Thea-ters statt. Es folgten Inszenierungen, Übersetzungen und Bearbeitungen auch für andere Musiktheaterbühnen, unter anderem die Wiener Volksoper (z. B. deutsche Liedtexte für das Musical »Guys and Dolls«, 2009), das Stadttheater Baden (UA der Märchenoper »Die schöne Wassilissa«, 2010) oder die Staatsoperette Dresden, wo er 2015 eine Neufassung der Operette »Cagliostro in Wien« vorlegte und 2017 die Szene des alten Mannes in der Oper »Das Märchen vom Zaren Saltan« neu textierte. Seine kompositorische Bandbreite reicht vom Kabarettchanson über Schauspiel- und Bühnenmusik bis zu eigenen Musicals (»Odysseus fährt irr«, »Rössl – rejodelt«, »Piano und forte«, »Der Besuch des Schahs«). »Zzaun!« ist seine erste Zusammenarbeit mit Tilmann von Blomberg. Alexander Kuchinka ist Gewinner des Hamburger Ralph Benatzky Chansonwettbewerbes 1995 und wurde 2003 mit dem Kulturpreis des Landes Kärnten ausgezeichnet.

www.kuchinka.cc