Gastsolisten Herren
Tom Quaas

Tom Quaas

Tom Quaas, in Dresden geboren, schloss zunächst eine Zimmerer- und Tischlerlehre ab, bevor er ein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Rostock aufnahm. Anschließend spielte er u. a. am Volkstheater Rostock und am Theater Junge Generation in Dresden. Von 1994 bis 1999 war er am Staatsschauspiel Dresden engagiert, bevor er für zwei Spielzeiten an das Deutsche Theater in Berlin wechselte. 2006/07 studierte er in Frankreich an der CNAC Clownerie. Von 2001 bis 2015 gehörte Tom Quaas mit Unterbrechungen wieder zum Ensemble des Staatsschauspiels Dresden. Seit 2015 ist er freischaffend, leitet die Pfingstfestspiele zu Batzdorf und führt nun auch verstärkt Regie, u. a. in seinem selbst gegründeten Theaterzirkus Dresden die Clownstheaterstücke »Faust ohne Worte« und »Beethoven ohne Musik«. Schauspielerisch ist er sowohl auf dem Theaterkahn (Georg Kreisler: »Tauben vergiften«) und als Psychiater (»Liebe«) als auch im Societätstheater Dresden (»Das Bildnis des Dorian Gray«) zu sehen.


Drucken Weiterempfehlen

Wir danken unseren Partnern