Uta Heiseke

Uta Heiseke

Uta Heiseke studierte nach ihrem Abitur Bühnen- und Kostümgestaltung am Mozarteum in Salzburg bei Herbert Kapplmüller und an der Kunsthochschule Berlin Weißensee bei Peter Schubert, wo sie 2003 mit dem Diplom abschloß.

Zahlreiche Assistenzen vor und während des Studiums führten sie u.a. nach Detmold, Braunschweig, Düsseldorf und Karlsruhe. In dieser Zeit entstanden auch die ersten eigenen Ausstattungen u.a. am Landestheater Detmold, am Jungen Theater Göttingen, am Stadttheater Gießen und am Staatstheater Schwerin sowie für die Kammeroper Rheinsberg und die Hochschule für Musik Hanns Eisler, Berlin.

Für das Theater Bonn entwarf sie über 9 Jahre kontinuierlich Bühnenbilder für die jährliche Kinder- und Jugendoper (u.a. "Drei Rätsel" von D. Glanert, UA "Prinzessin Süssüsan" von S. Bhagwati, "Die schwarze Spinne" von J. Weir).
In zahlreichen Schauspiel-Uraufführungen (u.a. "Banalität der Liebe" von S. Liebrecht, "Der große Krieg" von N. LaBute, "Haus des Friedens" von L. Kittstein) sowie Inszenierungen deutscher Klassiker ( "Don Karlos" , "Prinz von Homburg" ) war sie kostümbildnerisch tätig.

Parallel entstanden Produktionen für Schauspiel, Oper und Tanz in der freien Szene in Bonn, Köln und Bremen.
Seit 2014 arbeitet sie regelmässig mit den Videokünstlern Momme Hinrichs und Torge Möller (fettFilm) im Opern- und Musicalbereich zusammen.


Drucken Weiterempfehlen

Wir danken unseren Partnern