Silke Richter
Silke Richter

Silke Richter

Mezzosopran

Gebürtig in Elsterwerda, studierte Silke Richter Gesang an der Dresdner Hochschule für Musik Carl Maria von Weber. Erste Engagements führten die Mezzosopranistin an das Theater Freiberg-Döbeln sowie an das Theater Plauen-Zwickau. Von 2009 bis 2015 war sie festes Mitglied an den Landesbühnen Sachsen. Ihr Lied- und Konzertrepertoire reicht vom romantischen Liedgut bis hin zu Werken des 20. Jahrhunderts. Im Opernbereich war sie u. a. als Médée in der gleichnamigen Oper von Charpentier, Cherubino (»Die Hochzeit des Figaro«), Dorabella (»Così fan tutte«), Ulrica (»Un ballo in maschera«), Azucena (»Il trovatore«), Maddalena (»Rigoletto«), Carmen, Dalila (»Samson und Dalila«), Muse (»Hoffmanns Erzählungen«) und Octavian (»Der Rosenkavalier«) zu sehen. Darüber hinaus interpretierte sie Frau Pusebach (»Frau Luna«), Prinz Orlofsky (»Die Fledermaus«) und die Baronin von Waldstätten in dem Erfolgsmusical »Mozart!« von Levay / Kunze. Seit der Spielzeit 2016/17 ist sie Ensemblemitglied an der Staatsoperette Dresden, wo sie u. a. als Öffentliche Meinung (»Orpheus in der Unterwelt«) und Marcellina (»Die Hochzeit des Figaro«) zu sehen ist.


Drucken Weiterempfehlen

Wir danken unseren Partnern