Heiko Cullmann

Heiko Cullmann

Chefdramaturg

Studium der Musikwissenschaft, Germanistik und Kunstgeschichte. Seit 1997 Musikdramaturg an mehreren deutschen Opernhäusern sowie ab 2005 beim Theater an der Wien. 2007-2012 Chefdramaturg am Stadttheater Klagenfurt. Lehraufträge an den Universitäten Wien und Klagenfurt. Musikkritische Tätigkeit für Tages- und Fachzeitschriften. Mitarbeit an den Neuausgaben von Volker Klotz’ Operette. Portrait und Handbuch einer unerhörten Kunst (2004) und Rudolf Kloibers Handbuch der Oper (2004) sowie Autor für das Lexikon Die Musik in Geschichte und Gegenwart. Zahlreiche Essays und Werkkommentare für Konzert- und Opernprogramme (u.a. Metropolitan Opera New York, Deutsche Oper Berlin, Opéra National Paris, Staatsoper Wien). Wissenschaftliche Beratung bei verschiedenen CD-Produktionen (Cherubini: Les deux journées, ausgezeichnet mit dem Diapason d’Or 2002) sowie für die Salzburger Festspiele 2006 (Trilogie Irrfahrten). Neuedition der Opern Médée [Deutscher Musikeditionspreis 2008], Les deux journées (Der Wasserträger) und Koukourgi (Verlag Simrock, Berlin).


Drucken Weiterempfehlen

Wir danken unseren Partnern