Frank Blees
Frank Blees
Frank Blees

Frank Blees

Frank Blees studierte u.a. bei Erika Köth, Birgit Nilsson und Walter Berry. Zu seinen wichtigsten Stationen zählen die Oper Leipzig, die Theater in Bielefeld, Erfurt und Lübeck, die Opera Zuid Maastricht, das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin, das Teatro Massimo di Palermo, das Teatro Carlo Felice di Genova, das Konzerthaus Wien sowie die Philharmonien in Berlin, Köln und München. Konzertreisen führten ihn ferner nach Chile und Georgien. Sein Repertoire umfasst Rollen wie Figaro in „Le nozze di Figaro“, Don Basilio in „Il barbiere di Siviglia“, Dulcamara in „L’elisir d’amore“, Don Pizarro in „Fidelio“, Kaspar in „Der Freischütz“, Stadinger in „Der Waffenschmied“, Plumkett in „Martha“, Filippo in „Don Carlos“, Wotan in „Das Rheingold“, Wassermann in „Rusalka“, Vater in „Hänsel und Gretel“, die Titelpartien in „Der fliegende Holländer“ und in „Herzog Blaubarts Burg“, Tierbändiger / Athlet in „Lulu“, Zsupán in „Der Zigeunerbaron“, Ollendorf in „Der Bettelstudent“ und Tevje in „Anatevka“ sowie bedeutende Werke der Konzertliteratur. Seit August 2012 ist Frank Blees Ensemblemitglied der Staatsoperette und war hier u.a. als Bartolomeo Delacqua („Eine Nacht in Venedig“) und Manuele Biffi („Giuditta“) zu sehen. Aktuell singt er an der Staatsoperette Sarastro in „Die Zauberflöte“, Frank in „Die Fledermaus“ und Kezal in „Die verkaufte Braut“.

Im September 2013 übernahm er kurzfristig den Holländer am Nationaltheater Brno und ist auch in der laufenden Spielzeit in dieser Rolle dort zu Gast. 

www.frankblees.com


Drucken Weiterempfehlen

Wir danken unseren Partnern