Herbert Graedtke

Herbert Graedtke

Herbert Graedtke wuchs bei Berlin auf und studierte an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam Babelsberg. Erste Engagements bei Film und Fernsehen folgten in Potsdam und Zeitz. Danach schloss sich eine lange Phase der künstlerischen Arbeit an den Landesbühnen Sachsen an, mit abenteuerlichen Rollen auf der Felsenbühne Rathen und Gastspielen, u. a. in Parchim, Annaberg und Dessau. Herbert Graedtke gehört als Erzähler und Darsteller zum Ensemble der 1001 Märchen GmbH. Der Förderung des Amateurtheaters hält er seit über 40 Jahren die Treue. 2017 inszeniert er zum 25. Mal an der Naturbühne Reichenau. An der Staatsoperette war er bisher in schauspielerischen Aufgaben in »Kiss me, Kate«, »Im Weißen Rössl«, »Eine Nacht in Venedig«, »Giuditta«, »Der Zarewitsch« und »Die lustige Witwe« zu sehen. Seiner Wahlheimatstadt Radebeul ist Herbert Graedtke mehrfach verbunden: als Mitinitiator der Karl-May-Tage Radebeul, mit seinem jährlichen Auftritt als Bacchus und als Vorsitzender des Fördervereins Internationales Wandertheaterfestival Radebeul. 2006 erhielt er den Kunstpreis der Stadt.

www.herbert-graedtke.de

 

 


Drucken Weiterempfehlen

Wir danken unseren Partnern