Bryan Rothfuss
Bryan Rothfuss

Bryan Rothfuss

Bariton

Bryan Rothfuss wurde in Kiel geboren und wuchs in Osnabrück auf. Er studierte Gesang an der Susquehanna University in den USA, an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Sebastian Vittucci und absolvierte die Liedklasse von Birgid Steinberger und Carolyn Hague an der Privatuniversität Konservatorium Wien. Weiteren Gesangsunterricht erhielt er von Carol Blaickner-Mayo. Neben dem Studium besuchte er zahlreiche Meisterkurse, u.a. bei Walter Berry, Barbara Bonney, Patricia Wise und Roman Trekel. Nach seinem ersten Engagement an der Wiener Kammeroper gehörte er zunächst dem Ensemble des Theaters Vorpommern (Stralsund / Greifswald) an, bevor er zum Meininger Theater wechselte. Zu seinen Rollen zählen u.a. Mozartpartien wie Graf Almaviva (»Le nozze di Figaro«), Guglielmo (»Così fan tutte«) und Papageno (»Die Zauberflöte«), die des italienischen Belcanto wie Malatesta (»Don Pasquale«), Belcore (»L’elisir d’amore«) und Taddeo (»L’Italiana in Algieri«) sowie die Operettenpartien Danilo (»Die lustige Witwe«) und Eisenstein (»Die Fledermaus«). Seit Januar 2011 ist er an der Staatsoperette Dresden engagiert und spielte hier u.a. Clifford Bradshaw (»Cabaret«), den Herzog von Florenz (»Viel Lärm um Liebe«), Erminio (»Gasparone«), Blechmann (»Der Zauberer von Oz«), Pappacoda (»Eine Nacht in Venedig«), Orin Scrivello (»Der kleine Horrorladen«), Juan Perón (»Evita²) und Mottel Kamzoil in »Anatevka«.


Drucken Weiterempfehlen

Wir danken unseren Partnern