Der verrückteste Ausflug ins Salzkammergut

Michael Quast und die Fliegende Volksbühne am 5. Juni in der Staatsoperette Dresden

Ein wahrhaft konsequentes Sparkonzept, was den Personalaufwand betrifft! Und doch erwartet Sie bei »Zu dritt im Weißen Röss« eine pralle Komödie, die alles zu bieten hat, was die Operette » m Weißen Rössl« ausmacht: herzerweichende Liebesqual und quietschendes Liebesglück, augenzwinkernden Alpenkitsch und echte Sentimentalität.
Die beiden Akteure, Michael Quast und Sabine Fischmann, begeben sich auf die Reise ins Salzkammergut und bevölkern dort das legendäre Hotel »Im Weißen Rössl«. In rasantem Tempo schlüpfen sie in sämtliche Rollen des Stückes: in die Rösslwirtin Josepha, den Zahlkellner Leopold, den schönen Sigismund, das zauberhaft lispelnde Klärchen und ihren netten Vater, in den Berliner Meckerfritzen Wilhelm Giesecke … oder auch in den ehrwürdigen Kaiser. Am Flügel werden die beiden Multitalente - die auch selber gern zu Geige, Hackbrett, Flöte oder Melodica greifen - von Rhodri Britton begleitet.

Unser Angebot: Für die Vorstellung am 5. Juni, 19.30 Uhr, erhalten Sie 2 Karten zum Preis von einer.

 


Wir danken unseren Partnern