25 % Rabatt für Dezember-Vorstellungen

Ab 2. Dezember wird in der Staatsoperette Dresden endlich wieder Theater gespielt. Die Inszenierungen »Hänsel und Gretel« und »Die lustige Witwe« stehen dann auf dem Programm. Beide Stücke werden in einer neuen szenischen Aufführungen für die Vorbühne zu erleben sein. Das heißt, mit allen musikalischen Nummern und der kompletten Handlung, mit Darstellern in Kostüm und Maske und stimmungsvoller Beleuchtung.

Gespielt wird auf der Vorbühne und so wird aus der Not eine Tugend gemacht. Zwingt die Havarie die Staatsoperette die geplanten Inszenierungen aufzugeben, wird das Geschehen einfach noch näher ans Publikum gerückt, so dass man sich fast mittendrin befindet.
(Als Vorbühne bezeichnet man den vorderen Bereich der Bühne um den Orchestergraben herum, unmittelbar am Zuschauerraum. Er verfügt über eine bespielbare Fläche von immerhin 78 qm.)

Die Eintrittskarten für alle Dezember-Vorstellungen in der Staatsoperette (außer für das Gastspiel am 27.12) sind 25 % günstiger.

Informationen zu Rückerstattungen finden Sie hier.

 


Wir danken unseren Partnern