Axel Köhler
Axel Köhler

Axel Köhler

Bariton | Regisseur

Nach seinem Studium in Dresden (Violine, Gesang) wurde Axel Köhler 1984 als Spielbariton an die Oper Halle engagiert und debütierte 1987 in Händels »Rinaldo« als Altus. Es folgten viele anspruchsvolle Countertenor-Partien an der Semperoper Dresden, den Staatsopern in München, Hamburg und Berlin sowie bei vielen internationalen Festivals. Er wirkte in zahlreichen Uraufführungen (u. a. Henze, Matthus) mit. Opern-Gastspiele und Konzerte führten ihn darüber hinaus nach Berlin, Salzburg, London, Antwerpen, Montpellier, Innsbruck, Tel Aviv, Seoul, Yokohama, Tokio, Washington, New York und Peking. Rundfunk- und CD-Aufnahmen schlossen sich an. Auch als Regisseur erfolgreich, inszenierte er Opern (Monteverdi, Händel, Telemann, Mozart, Verdi) sowie Operetten (Strauss, Lehár, Kálmán). 2009 bis 2016 war Axel Köhler Intendant der Oper Halle. Mit Beginn der Spielzeit 2016/17 ist er Ensemblemitglied der Staatsoperette Dresden, wo er bereits »Die Zauberflöte« (2008) und »Gräfin Mariza« (2010) inszenierte und in »La Cage aux Folles« als Georges erstmals wieder als Bariton auf der Bühne stand.

www.axelkoehler.de


Drucken Weiterempfehlen

Wir danken unseren Partnern